Definition

Die Arbeitsmedizin ist das Fachgebiet der Medizin, das sich in Forschung, Lehre und Praxis mit den Wechselbeziehungen zwischen dem Menschen und seiner Arbeit befasst. Auswirkungen von Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit arbeitender Menschen werden untersucht und bewertet und Maßnahmen zur Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen entwickelt. 

 

Aufgaben

Analyse von Arbeitsbedingungen mit Bewertung potentieller gesundheitsgefährdender Faktoren und deren Auswirkungen auf die Gesundheit unter Berücksichtigung individueller Leistungsvoraussetzungen -- ärztliche Untersuchungen gemäß den Anforderungen des Arbeitnehmerschutzgesetzes -- Berufskrankheitenprophylaxe -- Beratung von Unternehmensführung und MitarbeiterInnen hinsichtlich gesundheitsförderlicher und gesundheitserhaltender Maßnahmen -- Unterstützung bei Wiedereingliederungsprozessen nach Krankheit -- enge Zusammenarbeit mit allen für den Arbeitnehmerschutz verantwortlichen Personen im Unternehmen


Grundlagen

Lösungsorientierte Arbeitsmedizin bedeutet ausführliche Diagnostik von gesundheitsbezogenen Zusammenhängen im komplexen System Arbeit. Voraussetzungen dafür sind einerseits medizinisches Fachwissen und andererseits fundierte Kenntnisse arbeitsbedingter Einflussfaktoren unter Berücksichtigung individueller Ressourcen und Verhaltensweisen. 


Dr. med. Christine Klien

30-jährige Berufserfahrung im Bereich praktischer Arbeitsmedizin
1996 bis 2014 ärztliche Leitung des Arbeitsmedizinischen Zentrums Vorarlberg
2007-2015 Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin
Seit 2015 1. Vizepräsid. der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin
Fachgruppenobfrau und Leiterin des Referats für Arbeitsmedizin der Ärztekammer für Vorarlberg

Studium der Humanmedizin an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Fachärztin für Arbeitsmedizin
Ärztin für Allgemeinmedizin
ÖÄK Diplom Akupunktur
Systemisches Coaching
Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Arbeitsmedizin


Arbeitsschwerpunkte

Auswirkungen von Arbeitsbedingungen auf die physische und psychische Gesundheit -- betriebliche Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess nach Krankheit -- spezielle Gesundheitsförderung und Arbeitsfähigkeitsdiagnostik für Menschen am zweiten Arbeitsmarkt -- Vortragstätigkeit zu diversen Gesundheitsthemen im Kontext Arbeit

Dr. med. Daniela Pejic

Seit 2005 als Arbeitsmedizinerin in diversen Unternehmen in Vorarlberg tätig
Seit 2010 Fachärztin für Arbeitsmedizin

 



Studium der Humanmedizin an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin am Landeskrankenhaus Feldkirch
Ausbildung zur Fachärztin für Arbeitsmedizin im Arbeitsmedizinischen Zentrum Vorarlberg
Qualifizierung zur Anwendung des Beratungswerkzeugs Arbeitsbewältigungs-coaching
 


Arbeitsschwerpunkte

Humane Arbeitsplatzgestaltung auf der Grundlage des Belastungs-Beanspruchungsmodells -- Arbeitsmedizinische Arbeitsplatzanalysen zur Früherkennung von Fehlbelastungen und Fehlbeanspruchungen -- Entwicklung von Präventionskonzepten -- Erhalt und Förderung der Arbeitsfähigkeit leistungsgeminderter und älterer MitarbeiterInnen -- Begleitung von chronisch kranken Personen und deren langfristige Reintegration in den Arbeitsprozess -multidisziplinäre Offenheit -- Psychomentale Anforderungen in der Arbeitswelt